Professionelle Pflege bei Inkontinenz braucht einen weiten Horizont

Scheu und Scham sind schlechte WeggefährtInnen, wenn es um den Weg aus der Inkontinenz geht.
Professionelle Kontinenz-BeraterInnen sind gute WeggefährtInnen, denn niemand muss diesen Weg alleine gehen.

Die Auseinandersetzung mit Inkontinenz erfordert einen sehr komplexen Wissenshintergrund, um Bedürfnissen von MitarbeiterInnen, Pflegepersonen, Leitungen, Betroffenen, von Verkaufspersonen und des Marktes gerecht zu werden.

 

Wann fängt Inkontinenz an? Wenn der Mensch alt und gebrechlich ist? Irrtum, viel früher!  mehr ...

Wer aufhört besser werden zu wollen, hört auf gut zu sein.

Wissensvermittlung durch ein qualitätsvolles Fortbildungsmanagement ist effizient, topaktuell, wissenschaftlich und alltagstauglich. Kompetente MitarbeiterInnen sorgen für Stabilität und Weiterentwicklung in einem Unternehmen und berücksichtigen die Wirtschaftlichkeit.

Menschen im Gesundheitswesen kennen die Problematik mit Blasenschwäche / Darmschwäche in der Betreuung von PatientInnen / HeimbewohnerInnen und KlientInnen in der Hauskrankenpflege und übersehen dabei häufig die eigene Gesundheitsvorsorge oder die eigene Inkontinenz. mehr ...